Wohnheim Schlossscheune erfreut sich über effiziente und klimaschonende Stromerzeugung
Inbetriebsetzung der neuen Contracting-Heizungsanlage in der Schlossscheune in Ockstadt


Seit August diesen Jahres sorgt im Wohnheim „Schlossscheune“ in Ockstadt ein neues, modernes Erdgas-BHKW für Strom und stellt gleichzeitig – zusammen mit einem Spitzenlastkessel – die effiziente Wärmeversorgung des Gebäudes sicher.

Mitten im alten Ortskern des Friedberger Stadtteils Ockstadt betreibt die bhw in den ehemaligen Neubaugebäuden der Schlossscheune eine Behinderten-Wohneinrichtung. Insgesamt besteht das Wohnheim aus 4 Wohngruppen, die sich auf ca. 3.000 m² Wohnfläche verteilen.

Bisher wurde in der Einrichtung sowohl für die Wärmeerzeugung als auch für die Stromerzeugung mittels BHKW, Heizöl als Energieträger genutzt. Aufgrund des Alters der Anlage und diverser Defekte, ergab sich in diesem Jahr die Notwendigkeit zur Erneuerung der Anlage.

Oberhessen-Gas als Kooperationspartner der bhw hat sich hierzu umfassend der Modernisierung der Anlage angenommen. Dabei wurde auf den klimaschonenden Brennstoff Erdgas umgerüstet und ein neuer Erdgas-Hausanschluss bis zum Gebäude verlegt. Besondere Herausforderung hierbei war es, den historischen Anblick des Gemäuers nicht zu stören. Dazu wurde die notwendige Gasleitung im Außenbereich an der Fassade „kunstvoll“ in einem angedeuteten Regenfallrohr durch die Oberhessen-Gas „versteckt“.

Mit dem Einsatz des neuen BHKWs kann ein Großteil der im Haus benötigten Strommengen erzeugt und klimagünstig ohne Transportverluste genutzt werden. Gleichzeitig wird die dabei freiwerdende „Abwärme“ des Gasmotors genutzt, um die Heizwärme des Gebäudes und die Erwärmung des Trinkwassers sicherzustellen. Diese Kombination sorgt für einen sehr hohen Gesamtwirkungsgrad mit hoher Energieeffizienz. Insgesamt werden dadurch voraussichtlich 37.000 kWh Strom direkt kostengünstig erzeugt und rund 14 Tonnen CO2 eingespart. Zudem übernehmen die Energieexperten der Oberhessen-Gas im Rahmen des „Wärme-Garantie-Paketes“ die komplette Betreuung der Heizungsanlage – inklusive Wartung, Reparatur und Service.

Dies ist bereits die fünfte Anlage, bei welcher die bhw auf das Know-How und die Kompetenz der Oberhessen-Gas setzt. Neben der Wohneinrichtung „Haus am Landgrafenteich“ in Bad Salzhausen werden bspw. auch die Behindertenwerkstätten in Reichelsheim-Weckesheim und auch in Hirzenhain-Merkenfritz durch die Oberhessen-Gas umfassend betreut. Neben der Nutzung von Erdgas in Merkenfritz, kommen in Weckesheim umweltschonende Holzpellets als nachwachsender Rohstoff zum Einsatz.

„Uns war es wichtig, dass das neue BHKW effizient ist, also einen höheren Wirkungsgrad hat und gleichzeitig die Umwelt schont und zuverlässig ist. Des Weiteren fahren wir seit vielen Jahren sehr gut mit dem Wärme-Garantie-Paket der Oberhessen-Gas. Sie kümmern sich um alles!“ merkt Herr Medebach, Geschäftsführer der bhw, abschließend an.