Staatliche Förderung

Gerne beraten Sie unsere Experten auch umfassend zu aktuellen staatlichen Förderprogrammen.

Kraft-Wärme-Kopplung

Umfangreiches Förderprogramm für Blockheizkraftwerke (BHKW) und Brennstoffzellen

Blockheizkraftwerke (BHKW):
BHKW arbeiten ausgesprochen umweltfreundlich. In Deutschland wird der Ausbau dieser hocheffizienten Technologie mit verschiedenen Förder- und Anreizprogrammen durch Bund und Länder unterstützt.

Brennstoffzellen:
Mit dem Anreizprogramm Energieeffizienz möchte das Bundeswirtschaftsministerium als eines von vier Förderfeldern die Markteinführung von Brennstoffzellen-Heizgeräten konsequent vorantreiben. Die Förderzuschüsse für Anlagen im Leistungsbereich von 0,25 bis 5,0 kWel setzen sich aus einem Festbetrag in Höhe von 5.700 Euro sowie einem leistungsabhängigen Betrag zusammen. So könnte beispielsweise der Einbau einer Brennstoffzelle in einem Einfamilienhaus mit 10.200 Euro bezuschusst werden. Das Programm ist zunächst auf drei Jahre ausgelegt und tritt bereits zum 01. August 2016 in Kraft.

Hocheffiziente Heizungspumpe

In viel zu vielen Heizungskellern arbeiten noch ungeregelte Umwälzpumpen. Und verschwenden dabei jede Menge Strom. Moderne Hocheffizienz-Heizungspumpen kommen mit bis zu 80 Prozent weniger Energie aus. Sie passen ihre Förderleistung nämlich der tatsächlichen Wärmeabnahme in den Wohnräumen an, anstatt das Heizwasser permanent mit der gleichen Leistung umzuwälzen.

Zögern Sie nicht sondern sichern Sie sich das konkurrenzlos günstige Förderangebot der Oberhessen-Gas: Hier gibt es eine Top-Pumpe inklusive Einbau ab 299 Euro. Kunden der Oberhessen-Gas können den Betrag auch in vier bequemen Jahresraten begleichen.

Besonderes Plus: Nutzen Sie die aktuelle staatliche Förderung für den Heizungspumpen-Tausch von bis zu 30% der Netto-Investitionskosten.

Hocheffiziente Zirkulationspumpe

Üblicherweise bereitet die Zentralheizung auch das Warmwasser. Ist dies der Fall, braucht es eine Zirkulationspumpe, die den Warmwasserkreislauf aufrecht erhält. Diese Pumpen haben in den letzten Jahren einen echten Effizienzsprung gemacht. Dank elektronischer Regelung kommen sie mit deutlich weniger Strom aus als ihre konventionellen Vorgänger.

Auf ein solch modernes Aggregat umzusteigen, lohnt sich. Erst recht, wenn Sie das attraktive Förderangebot der Oberhessen-Gas in Anspruch nehmen: Eine Top-Pumpe eines namhaften Herstellers gibt es inklusive Einbau ab 220 Euro. Kunden der Oberhessen-Gas können den Betrag auch in vier bequemen Jahresraten begleichen.

Besonderes Plus: Nutzen Sie die aktuelle staatliche Förderung für den Heizungspumpen-Tausch von bis zu 30% der Netto-Investitionskosten.